A | A | A

Pfarrkirche zum Hl. Laurentius

Die Pfarre Übelbach umfasst das Gebiet der Marktgemeinde Übelbach inklusive den Katastralgemeinden Guggenbach, Kleintal und Neuhof. Insgesamt gehören 1836 Katholiken zur Pfarre.
Mittelpunkt des pfarrlichen Geschehens ist die Pfarrkirche zum Hl. Laurentius mit dem angeschlossenen Pfarrhof.

Kirchen und Kapellen

Daneben gibt es noch drei weitere Kirchen bzw. Kapellen:

Michaelskapelle Übelbach
Maria Schnee Gleinalm
Neuhofer Kirchlein

Die Pfarre Übelbach bildet zusammen mit den Pfarren Deutschfeistritz und Peggau einen Pfarrverband, d.h. für alle drei Pfarren ist ein gemeinsamer Pfarrer zuständig.

Vier Mal im Jahr erscheint das Pfarrblatt "Laurentius".

Hier gelangen Sie zur Homepage der Pfarre Übelbach!

Geschichte der Pfarre Übelbach

Die Pfarre Übelbach dürfte bereits im 11. Jh. entstanden sein, erstmals erwähnt ist sie 1280. 1355 wird in einer Urkunde Gebhards von Waldstein ein niedriger Vorgängerbau der heutigen Pfarrkirche erwähnt. Im 17. Jh. wurde die Pfarre von der bisherigen Mutterpfarre Gratwein gelöst und dem Zisterzienserstift Rein inkorporiert.

Unser Pfarrer
Dr. Horst Hüttl

"Gott, gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Amen."

Pfarrgemeinderat

Edith Bresnik
Bernhard Großauer
Maria Hyden
Hannes Katzbauer
Cäcilia Kogler
Anna Maria Schaffler
Mag. Bernhard Schwarzenegger
Walter Stipsits
Anni Wolf
Rosalia Kreiner
Katrin Jauschnig
Maria Reisner