A | A | A

Bin ich Hochwassergefährdet


Leben mit der Natur

Die Natur ist voller Gefahren. Wir identifizieren sie, versuchen sie zu verstehen und müssen letztlich mit ihnen leben. Am besten damit, in dem wir die Gefahren nicht ver- stärken, also insbesondere auf unsere Umwelt achten. Niemand soll Schaden nehmen, Leib und Leben sollen geschützt werden.

Übelbach ist hochwassergefährdet. Die Untersuchungen am Übelbach und an den Seiten- bächen zeigen wie viel an privater und öffentlicher Infrastruktur durch Hochwasser und Vermurung gefährdet sind. Einen umfassenden Schutz gibt es nicht. Wir werden nie in der Lage sein, diesen finanziell wie technisch umzusetzen.

Was wir aber gut können ist, die Hochwassergefahr sichtbar zu machen. Für alle unsere BürgerInnen stehen sehr gute analoge oder digitale Gefahrenpläne zur Verfügung. Auf den ersten Blick erkennt man, ob eine Hochwasser oder Vermurungsgefahr für das eigene Haus besteht.

Ich lade alle ein, diese identifizierten Gefahren ernst zu nehmen. Oftmals kann man sich mit einfachen Maßnahmen selbst schützen und Schaden minimieren.

Ich bitte Sie, sich ein wenig Zeit zu nehmen und bei einer „Runde“ ums eigene Haus zu schauen, ob „Schwachstellen“ in Bezug auf Hochwasser vorliegen. Oft macht es sich schon bezahlt, ein paar Pfosten zu Hause vorzuhalten oder die Kellerlichtschächte um ein paar Zentimeter über dem anstehenden Gelände zu erhöhen.

<font face="EuropaAustria" size="2">In der vorliegenden Broschüre bekommen Sie einen guten Überblick über die Gefahren und potentiell gefährdeten Bereichen:<br><a href="/fileadmin/typo3_upload/freesite/users/60/Buergerservice/Bin_ich_hochwassergefaehrdet.pdf" title="Initiates file download">&gt;&gt; zur Broschüre</a></font>