A | A | A

Eis essen

Am letzten Kindergarten Tag begaben wir uns zu Fuß ein letztes Mal für dieses Kindergartenjahr in Richtung Marktplatz. Dort machten wir unter den schattenspendenden Bäumen eine kleine Pause und genossen ein Eis. Nach der Stärkung gingen wir zurück zum Kindergarten wo wir einen Teil der Kinder in den Sommer verabschiedeten. 

 

Abschluss unseres Jahresthemas

In der letzten Kindergartenwoche haben wir noch ein letztes Mal in unser Jahresthema der 4 Elemente hinein geschnuppert. Gemeinsam haben wir uns bei einem Stationenbetrieb von Fünkchen (Feuer), Tröpfchen (Wasser), Wölkchen (Luft) und Pflänzchen (Erde) verabschiedet. Die Kinder konnten Schätze ausgraben, Fische fangen, Wasser pritscheln, Windräder basteln und „Feuerbälle“ werfen. Das Highlight des Tages war unser 4 Elemente Menü, gemeinsam wurden am Feuer Steckerlbrot und Würstchen gegrillt und es gab eine Wasserbowle, Maulwurfkuchen und Kokoswölckchen. Die Kinder verbrachten gemeinsam mit uns ein paar sehr schöne Stunden und natürlich durfte am Ende des Tages eine Siegerehrung nicht fehlen, bei der die Kinder eine Medaille, einen „Pokal“ und einen kleinen Auszug aus dem Kindergarten Jahr bekommen haben. 

 

"Schmatzi" zu Besuch bei unseren Kindergartenkindern

Gemeinsam mit Mirjam Kemmer vom steirischen Abfallwirtschaftsverband Graz Umgebung erforschten unsere Kinder die Welt der braunen Tonne.

Am Projekttag beschäftigen wir uns mit dem  Schwerpunkt „die braune Tonne / Biomüll und Kompostierung“.

Kinder können nur das schützen, was sie kennen und lieben gelernt haben. Daher ist es wichtig, dass sie den Kreislauf der Natur in seiner Vielfalt kennenlernen und seine Bedeutung für das Leben auf der Erde erfahren. Mit dem Workshop „die braune Tonne / Biomüll und Kompostierung“ soll die Wertschätzung zur Natur geförderte werden und die Zusammenhänge ihrer Bedürfnisse (zB. Konsumverhalten) verdeutlichen. In einfachen Schritten werden komplexe Vorgänge veranschaulicht.

Folgende Schwerpunkte wurden aufgearbeitet:

-          Wie funktioniert die Arbeit im Komposthaufen?
-          Schmatzi und seine Freunde.
-          Wie entsteht aus Bioabfällen wertvolle Erde?
-          Der Kompostkreislauf.
-          Was darf in die braune Tonne bzw. was darf auf den Komposthaufen?

 

Unsere gesunde Kindergarten-Terrasse

Die letzten Wochen nutzten wir, um die Terrasse für unsere Schützlinge ansprechend und vielfältig zu gestalten.
So fand sich dort Platz für zwei Hochbeete, eine Sandkiste und gemütliche Möbel. 
Natürlich haben uns die Kinder bei der Gestaltung tatkräftig unterstützt. Sie halfen die Hochbeete bemalen und auch die Sandkiste wurde mit vereinten Kräften zusammen geschraubt und bemalt. Zum Schluss wurde die Sandkiste gefüllt und das Hochbeet bepflanzt.
Jetzt ist unsere Terrasse für das Erste fertig und lädt die Kinder zum Spielen und Forschen ein.

 

Zeit zu Hause

Wir möchten euch einen kleinen Einblick in unser Privatleben während der Coronazeit geben.
Wir freuen uns, euch schon bald wieder im Kindergarten begrüßen zu dürfen!

Sonnige Grüße senden euch,

Steffi, Caro und Lisa

Ostern

Das Team der Alterserweiterten Gruppe wünscht FROHE OSTERN !

Welt der Farben

Ende Februar haben wir uns in der Gruppe mit dem Thema Farben beschäftigt. Welche Farben gibt es? Wie kann man Farben mischen? Und was kann man mit Farben alles machen?
So haben wir das „Farben Buch“ angeschaut in dem wir sahen wie man die Farben mischt. Wir haben einen Farbkuchen gebacken und noch viele Angebote dazu gemeinsam erlebt.
Sogar Tröpfchen der Wassertropfen aus unserem Jahresthema „Die vier Elemente“ hat uns besucht und mit uns eine Farbchromatografie gemacht aus der später ein bunter Schmetterling entstand.
Wir sangen Lieder und konnten eine kunterbunte Zeit erleben.

 

Geburtstagsfeier mit den Schulkindern

Auch unsere Schulkinder bekommen an ihrem besonderen Tag eine kleine Geburtstagsfeier. Wie ein König beziehungsweise wie eine Königin werden sie in den Gruppenraum getragen wo sich alle anderen Kinder bereits versammelt haben. Das Geburtstagskind darf sich dann auf den Geburtstagsthron setzen und uns erzählen wie alt es geworden ist und ob es bereits Geschenke bekommen hat. Natürlich darf auch ein schwungvolles Happy Birthday nicht fehlen und das Anzünden der Geburtstagskerzen. Genauso wie ein Geburtstagsbillet, welches allerdings erst fertig gemacht werden muss. Wenn das Schulkind das Billet öffnet, fällt sofort die Geburtstagstorte auf. Sie dürfen auf ihrer Geburtstagstorte selbst die Kerzen malen, aber nur so viele wie man alt geworden ist. Außerdem versteckt sich im Billet ein kleiner Marienkäfer ohne Punkte. Die Punkte muss das Schulkind ebenfalls erst malen, dabei steht ein Punkt für unterschiedliche Wünsche wie zum Beispiel für viel Gesundheit. Zum krönenden Abschluss wird das altbekannte Topfschlagen gespielt wo das Geburtstagskind mit verbunden Augen den Topf suchen muss. Hat es den Topf gefunden, befindet sich darunter ein kleines Geschenk. Anschließend dürfen alle Kinder dem Geburtstagskind noch Glückwünsche überbringen.

 

Ein Nachmittag in der Alterserweiterten Gruppe

Um die Mittagszeit bekommen unsere Kinder in unserem Restaurant ein frisch zubereitetes Mittagessen, welches jeden Tag variiert. Pünktlich zum Essen kommen auch unsere Schulkinder von der Schule in den Kindergarten. Nach dem Essen können sie einmal durchatmen und in unserer Gruppe mit den anderen Kindern spielen. In unseren Räumlichkeiten können sie zwischen verschiedenen Bereichen wählen. Je nach Schultag haben die Schulkinder die Möglichkeit beim Mittagskreis dabei zu sein, wo wir gemeinsam singen und musizieren. Anschließend startet die Mittagspause. In unserer einstündigen Pause, die um etwa 13 Uhr beginnt, haben die jüngeren Kinder die Möglichkeit im Träumeland zu schlafen oder sich zu entspannen. Währenddessen finden die Schulkinder Zeit ihre Hausaufgaben zu erledigen. Dabei bietet der eigene Hausaufgabenraum den Schulkindern Platz und Ruhe. Wenn alles geschafft ist, gehen wir, je nach Wetterlage, in den Garten oder in unseren neuen Bewegungsraum. Am Nachmittag wird dann gemeinsam mit der Ganztagesgruppe gejausnet. Dabei helfen die Kinder fleißig mit, sei es nun den Tisch zu decken oder selbst als Koch oder Köchin die Jause zurichten. Wir achten darauf das die Jause abwechslungsreich und gesund ist. Nach der leiblichen Stärkung wird aufgeräumt, abgewaschen, abgetrocknet und auf den richtigen Platz zurückgebracht. Je nach Jahreszeit gehen wir dann nochmals in den Garten oder suchen uns Spiele in der Gruppe.

 

Zahnprophylaxe

Im Jänner besuchte uns Frau Christa Hochfellner zum zweiten Mal, sie hatt eine Geschichte vom Dr. Zahnstocher mitgebracht und erklärte unseren Kindern wie das mit dem Zähneputzen richtig gut klappt.

Die Kinder haben gelernt das es Kauflächen, Außenseiten und Innenseiten bei den Zähnen gibt die richtig geputzt werden wollen.
Im Bad hat sie den Kindern das dann mit einem „Zaubermittel“ veranschaulicht, so konnten sie sehen ob sie alle Flächen gut geputzt hatten.

Geburtstagsfeier mit den Kindergartenkindern

Jedes Kind darf bei uns zu seiner Geburtstagsfeier seine Lieblingsgeschichte mitbringen, so bekommt jede Feier seine individuelle Note.
Das Geburtstagskind wählt zwei Kinder, die seine Sitznachbaren bei der Feier sind. Es darf am Geburtstagsthron Platznehmen und dann kann die Feier beginnen.
Gemeinsam besprechen wir: Wie alt das Kind jetzt ist? Wann sein Geburtstag ist? Und was es schon geschenkt bekommen hat?
Es werden Kerzen angezündet, die Geschichte vorgelesen und natürlich ganz wunderschön gesungen.
Als Abschluss wird gratuliert, das Geschenk überreicht und gemeinsam bei der Geburtstagsjause/torte gefeiert und eine gemütliche Zeit miteinander verbracht.

Faschingszeit

Bei uns war in der Faschingszeit richtig was los.
Die Kinder liefen, die meiste Zeit verkleidet durch die Gruppe und die Verkleidungen für den Faschingsdienstag waren großes Thema.
Wer geht als was? Will ich vielleicht doch in eine andre Rolle schlüpfen? So war jede Woche etwas anderes dabei und wir ließen uns überraschen was am Faschingsdienstag für Wesen in unserer Gruppe erscheinen werden.
Eines der Highlights für die Kinder war das Kinderschminken. Steffi hat die Kinder in vieles verwandelt, sogar Ariel die Meerjungfrau war dabei.
Am Faschingsdienstag dann war ein buntes Faschingstreiben und wir hatten alle gemeinsam großen Spaß.

Abfallworkshop

Am 12.Februar kam Frau Mirjam Kemmer zu uns in die Einrichtung und hat uns viele verschiedene Mülltonnen mitgebracht.
Zuerst konnten die Kinder einmal zeigen ob sie schon wissen was die Farben darauf bedeuten. Viele der Kinder haben schon gewusst das Gelb für Plastikmüll/Verpackung ist und Rot für Papier.
Weiter gegangen ist es dann mit dem Abfall spielerisch lernten die Kinder den Müll richtig zu sortieren und so war die Blumenwiese nach der Arbeit der Kinder wieder schön aufgeräumt und jedes Stück Müll war in der richtigen Tonne.